Schnelles Internet für ganz Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. Die Gemeinde hat Pläne das gesamte Gemeindegebiet mit einem schnellen Breitbandinternet zu versorgen. Mit der Firma LinzNet wurde ein Anbieter gefunden, der auch die entlegenen Ortsteile mit einem Glasfaserkabel erschließen will. Derzeit läuft die Anmeldephase. Es sind genügend verbindliche Zusagen von den betroffenen Hausbesitzern notwendig damit das Projekt gestartet werden kann.

Gemeindevorstand Jochen Leitner, Bürgermeister Josef Sturmair, Rainer Starke (LinzNet), Volker Dobringer (Breitbandbüro OÖ), Initiator Christian Paltinger (v.l.)

© Gunskirchen

© Gunskirchen Online

Gunskirchen ist mit über 36 Quadratkilometern flächenmäßig die größte Gemeinde im Bezirk. Von den etwa 2000 Haushalten befinden sich rund 400 außerhalb des Ortszentrums, in bis zu sieben Kilometer entfernten Ortsteilen. Dementsprechend schlecht ist die Abdeckung mit schnellem Internet. Das will eine Projektgruppe rund um Gemeinderat Christian Paltinger ändern. Man hat einen Internet-Anbieter gesucht und gefunden. Die Firma LinzNet wird, bei ausreichend Anmeldungen, den Glasfaser-Ausbau in Gunskirchen noch 2018 starten. „Eine einmalige Chance, die so schnell nicht wiederkommt“, wie es Bürgermeister Josef Sturmair bezeichnet. Sturmair und Paltinger appellieren nun an die betroffenen Hausbesitzer sich so rasch wie möglich anzumelden, denn es ist eine gewisse Anzahl an fixen Zusagen nötig, damit das Projekt gestartet werden kann.

Garantiert werden 50 Mbit pro Sekunde, und zwar für Upload und Download. Diese Leistung ist notwendig um zum Beispiel Videos hochzuladen.

Schnelles Internet wird für alle Lebensbereiche immer wichtiger

Schnelles Internet ist für viele Lebensbereiche enorm wichtig und die Bedeutung wird weiter steigen. Zahlreiche Schulen und Bildungseinrichtungen bauen ihre Angebote im Bereich E-Learning aus. Auch für Unternehmen im ländlichen Raum oder für Angestellte im Homeoffice ist schnelles Internet eine unbedingte Notwendigkeit. Ein weiteres Beispiel ist der Bereich der Hauskrankenpflege: die Live-Übermittlung von Vitalfunktionen von älteren, allein lebenden Menschen ist bereits jetzt möglich.

Die Versorgung mit ultraschnellem Internet bis 2020 ist auch ein Ziel des Landes Oberösterreich. „Da die Fördermittel der sogenannten Breitbandmilliarde des Bundes für den Ausbau der ländlichen Regionen begrenzt sind, wollen wir den Ausbau in unserer Gemeinde stark forcieren'“, fügt der Bürgermeister hinzu.

Nähere Informationen zum Gunskirchner Breitbandinternet gibt es am Gemeindeamt in Gunskirchen unter 07246/6255. Die Anmeldung muss direkt bei der Firma LinzNet erfolgen.

Wirtschaftsbund Gunskirchen

 



© 2018 - OÖVP - ooevp.at