AMMAG – ein Innovatives Unternehmen aus Gunskirchen

Gunskirchen. Die Fa. AMMAG GmbH lud wirtschaftlich interessierte Gunskirchner zu einer Firmenpräsentation mit Betriebsbesichtigung ein. Dieses Unternehmen ist auf zwei sich in idealer Weise ergänzende Geschäftsfelder spezialisiert. Da ist zum einen der Bereich der Wirbelschicht-Sprühgranulation, der sich intensiv mit der Produktion und Veredelung von Partikeln befasst.

Herbert Haberl, Peter Zirsch, Gastgeber Manfred Wengler, WB-Obmann Christian Moser, Bürgermeister Josef Sturmair

© WB Gunskirchen

Interessiert Gunskirchner

© WB Gunskirchen

Familie Wengler

© WB Gunskirchen

Zum anderen werden im Bereich Schüttguttechnik die entsprechend optimierten Anlagen für die Aufbereitung der wertvollen Rohstoffe der Kunden von AMMAG entwickelt; das Resultat sind maßgeschneiderte Fördert-, Silo-, Big Bag-, Misch-, Dosier- und Wägeanlagen, sowie ein abgerundetes Konzept von der Produktidee bis zur industriellen Umsetzung. Gerade das sehr innovative Geschäftsfeld der Wirbelschicht-Sprühgranulation war für das fachinteressierte Publikum besonders interessant und regte zu vielerlei Fragen und Diskussionen an.

 

Stetige Weiterentwicklung,orientiert am Markt

Seit dem Gründungsjahr 1948 verbinden sich beim Gunskirchner Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, Erfahrung und Innovationskraft. Die beiden Brüder Mag. Manfred Wengler (Geschäftsführer, Kaufmann) und

Mag. Wolfgang Wengler (Technik,Vertrieb) entwickeln in zweiter Generation das Unternehmen weiter zu einem anerkannt führenden Spezialisten und Problemlöser für die gesamte Schüttgutverarbeitende Industrie.

 

Neuentwicklung:

Wirbelschicht-Sprühgranulation

Mit Hilfe dieser Technologie, können Feststoffhaltige Flüssigkeiten sehr schonend getrocknet und

dabei Granulate produziert werden, die gezielt in ihren Eigenschaften gestaltet werden können.

Probiotische Tiernahrung, gecoatete Waschmittelzusätze oder Cerealien, die mit äußerst temperaturempfindlichen Vitaminen besprüht werden, zeigen die enorme Bandbreite der Anwendungen. Die hohe Eigenverantwortung jedes einzelnen Mitarbeiters und der Teamgeist des gesamten AMMAG-Mitarbeiterteams sind tragendes Fundament dieses Erfolges.

Das innovative Unternehmen arbeitet in zweiter Generation nach dem Motto:

Erfahrung aus der Vergangenheit – Innovation und Nachhaltigkeit für die Zukunft.

Der Obmann des Wirtschaftsbundes Gunskirchen, Unternehmer Christian Moser, bedankte sich im Anschluss an die Betriebsführungen sehr herzlich für die Einladung und eröffnete das Buffet für einen gemütlichen Ausklang.

Wirtschaftsbund Gunskirchen



© 2018 - OÖVP - ooevp.at