Packende Kart-Rennen im Ortszentrum von Gunskirchen

Gunskirchen. Spannende Duelle auf der Rennstrecke und unterhaltsame Atmosphäre abseits des Kurses wurde am Samstag und Sonntag beim 3.Kart Grand Prix in Gunskirchen geboten.

Gunskirchen Kart-Rennen

© Herbert Haberl

Gunskirchen Kart-Rennen

© Herbert Haberl

Vizebürgermeisterin Christine Pühringer

© Gemeinde Gunskirchen

Bei der dritten Auflage des Gunskirchen Grand Prix am 13.-14 August im Ortszentrum von Gunskirchen zeigten die Teilnehmer viel Gefühl für die 9 PS starken und bis zu 50 km/h schnellen Karts. Viele Teams waren am Start und schenkten sich auf dem selektiven und kurvigen 450 Meter langen Rundkurs nichts. Toni Shirts Team hatte zu diesem 3.Kart Grand Prix geladen.

Die Wirtschaft aus der Umgebung von Gunskirchen stellten mit Ihren Mitarbeitern viele Teams und ermöglichten durch ihr zusätzliches Sponsoring den finanziellen Rahmen dieser Veranstaltung.

Die Vorstände von Toni Shirts Team denken nicht nur an den Rennsport. Sie organisierten auch einen "Au-W-Lauf" (Außerordentlich Wichtig) mit insgesamt 28 Teilnehmern, die dann zusammengelost wurden. Letztlich waren 14 Teams gegen eine kleine Gebühr am Start. Den Erlös aus diesem Teil des Kart-Grand-Prix-Wochenendes stellten die rennsportbegeisterten Gunskirchner nun dem Sozialfonds der Marktgemeinde zur Verfügung. Das Geld kommt bedürftigen Ortsbewohnern zugute.

Besonders hervorzuheben ist die sportliche Leistung von Vizebürgermeisterin Christine Pühringer bei diesem zweitägigen Event. Christine zeigte nicht nur bei den Rennveranstaltungen mit Ihren Damenteam eine tolle Leistung, sondern engagierte sich zusätzlich beim „Au-W-Lauf“ mit vollen körperlichen Einsatz für einen guten Zweck. 

Teams der Wirtschaft:

Veritas Haus, Bamminger, RAIFFEISENBANK, Staplerservice Egger, Piesslinger, Trachten Wichtelstube, HORNBACH, Toyota Reiter, Walter Kunststoffe, Citroen LEEB, Autohaus Greinecker, Gösser Bauer, Silbergasser, HSW, Oberndorfer, SIGMA Solution, Levinsky, d' Schmöllern, Martschin, Ehmair Taxi, KFZ Steiner

Wirtschaftsbund Gunskirchen

 

nach oben