AMMAG – der Anlagenbauer in Gunskirchen

Gunskirchen. Erfahrung aus der Vergangenheit – Innovation und Nachhaltigkeit für die Zukunft.

© Ammag

© Ammag

Gunskirchen. Der Mühlenbautechniker und Firmengründer Franz Wengler war ein Pionier seines Faches: Er baute vor 65 Jahren die ersten pneumatischen Getreide- und Mehlförderanlagen. Damit bot er der investitionshungrigen, österreichischen Mühlenindustrie der Nachkriegszeit das ideale Produkt zur rechten Zeit und legte so das solide Fundament für sein Unternehmen AMMAG.

Stetige Weiterentwicklung, orientiert am Markt

Seitdem verbinden sich beim Gunskirchner Maschinen- und Anlagenbauunternehmen, Erfahrung und Innovationskraft. Die beiden Brüder Mag. Manfred Wengler (Geschäftsführer, Kaufmann) und Mag. Wolfgang Wengler (Technik,Vertrieb) entwickeln in zweiter Generation das Unternehmen weiter zu einem anerkannt führenden Spezialisten und Problemlöser für die gesamte Schüttgutverarbeitende Industrie.

Österreichweit einzigartig: Wirbelschicht-Sprühgranulation

Mit Hilfe dieser Technologie, können Feststoffhaltige Flüssigkeiten sehr schonend getrocknet und dabei Granulate produziert werden, die gezielt in ihren Eigenschaften gestaltet werden können. Probiotische Tiernahrung, gecoatete Waschmittelzusätze oder Cerealien, die mit äußerst temperaturempfindlichen Vitaminen besprüht werden, zeigen die enorme Bandbreite der Anwendungen.

Die hohe Eigenverantwortung jedes einzelnen Mitarbeiters und der Teamgeist des gesamten AMMAG-Mitarbeiterteams sind tragendes Fundament dieses Erfolges.

Wirtschaftsbund Gunskirchen

nach oben